Unterrichtet ein neuer Lehrer am HHG?

Leider nein, Hund Ben war nur zu Besuch im Biologie-Unterricht der 5c.

In Vorbereitung auf einen Zoobesuch wurden in den Fächern Deutsch und Biologie die Tierbeschreibung geübt - allerdings nur mit Bildern. Um vor dem Ausflug das Erlernte noch einmal an einem echten Tier zu üben, hatten wir Ben, den Hund einer Schülerin, eingeladen.

Weiterlesen: Unterrichtet ein neuer Lehrer am HHG?

Die Stabschrecken sind los!

Am 02. März hatten die Klassen 6a und 6d außergewöhnlichen Besuch im Biologieunterricht: Stabschrecken! Die Schülerinnen und Schüler konnten diese besonderen Vertreter der Insekten ganz aus der Nähe beobachten, detailliert zeichnen und viel über die Tiere lernen. Besonders eindrucksvoll war die meisterhafte Tarnung der Tiere, denn inmitten der Brombeersträucher konnte man sie fast gar nicht erkennen, da sie tatsächlich aussehen wie ein Stab bzw. Ast! Dem zweiten Teil ihres Namens werden sie hingegen gar nicht gerecht, denn im Gegensatz zu den hier heimischen Heuschrecken springen oder fliegen diese Stabschrecken nicht und alle waren am Ende überzeugt: schrecklich sind sie erst recht nicht!

Wir danken Frederik und Rukaya Schröer für den Besuch!

Ausflug ins Genlabor

Am Dienstag, dem 19.01.2016 ging der Biologie Leistungskurs der Q1 von Frau Heuer in das Labor von KölnPub in Frechen. KölnPub ist ein Verein, der das Ziel hat, Gentechnik transparent zu machen und sie der Öffentlichkeit näher zu bringen. Dort durften die 18 Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht der Mitarbeiter von KölnPub Experimente durchführen, in welchen die Erbinformation von E-coli, einem bestimmten Bakterium, isoliert und sichtbar gemacht wurde.
Um 7 Uhr traf sich der LK, um mit der KVB nach Frechen zu fahren. Nach ungefähr 50 Minuten Fahrt und Fußweg kamen wir dann im Labor an, wo wir von einer Mitarbeiterin in Empfang genommen wurden.

Weiterlesen: Ausflug ins Genlabor

Die Zellteilung (Mitose) im Stop-Motion-Film

Vor einigen Wochen haben wir, ein Biologiekurs der EF, uns mit dem Thema Mitose beschäftigt. Die Mitose beschreibt die Kern- und- Zellteilung aus der zwei neue identische Zellen hervorkommen.

Weiterlesen: Die Zellteilung (Mitose) im Stop-Motion-Film

Beispiele für handlungsorientierten Biologieunterricht

Biologieunterricht 9. Klasse – Thema:

Aufbau einer Nervenzelle

Im Biologieunterricht der 9a standen die Schülerinnen und Schüler vor einer schwierigen Aufgabe:

Sie sollten mit Hilfe eines sehr anspruchsvollen Textes, der gespickt mit Fachbegriffen war, aus bereitgestellten Materialien eine Nervenzelle bauen und diese richtig beschriften. Im Anschluss sollten dann reihum die Modelle der anderen Gruppen kritisch begutachtet  und auch dort im Sinne einer Wiederholung die entsprechenden Fachbegriffe richtig zugeordnet werden. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________________

Biologieunterricht 6.Klasse – Thema:

Was brauchen Kressesamen zur Keimung?

Anhand von selbst aufgestellten Hypothesen zur Fragestellung wurden in Kleingruppen Versuche  entwickelt, durchgeführt und ausgewertet.  Jeder Schüler musste einen Versuchsansatz betreuen…