Bio LK untersucht Fließgewässer im Dellbrücker Wald

Vergangenen Freitag hatte der Biologie-Leistungskurs (Q1) von Frau Fitschen die spannende Gelegenheit, ein Fließgewässer im nahe gelegenen Königsforst in Köln-Dellbrück eigenständig und nach genau festgelegten Vorgaben zu untersuchen. In Kleingruppen und mit genügend Vorbereitung auf die anstehende Untersuchung, verteilten sich die Schüler mit den bereitgestellten Materialien auf einzelne Abschnitte des Flusses.

Ihre Aufgabe war es, sich der Struktur des Flusses, einer physikalischen und chemischen Wasseruntersuchung und der Bestimmung von den Lebewesen im und am Fließgewässer zu widmen. 

Für die Untersuchung der Struktur des Flusses und der Lebewesen im Fluss gab es hilfreiche Tabellen. Die Materialien zur Ermittlung von Ph-Wert, Temperatur, Nitrat-Anteil, Ammonium und Sauerstoffsättigung etc. waren dagegen nur begrenzt vorhanden. Deshalb wurden sie - zur Freude der Schüler - mit viel Spaß und einem Fahrrad von Frau Fitschen und Herrn Monschau von einer zur anderen Gruppe weitergegeben. Nach ungefähr zwei Stunden konzentrierten und sorgfältigen Arbeitens ordnete jede Gruppe als Endergebnis ihrer Fließgewässer-Stelle eine allgemeine Güteklasse zu.

Entgegen der Erwartung der Schüler kam es bei den meisten Ergebnissen zu einer vollständigen Deckung. Allerdings war bei einer Gruppe der Sauerstoffgehalt abweichend. Ein Messfehler? Oder ein Ergebnis, das zum Nachdenken anregt? Erschöpft und glücklich dachten wir bei dem sich anschließenden leckeren Grillen darüber nach und sind gespannt auf das Ergebnis, das der nächste LK bei dieser Exkursion herausbekommt.

Laetitia Magrian (Q1)