DELF am Heinrich-Heine-Gymnasium

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nachdem letztes Schuljahr 24 Schülerinnen und Schüler des HHG erfolgreich die DELF-Prüfung absolviert haben (Félicitations ☺!!!), bieten wir auch dieses Schuljahr wieder die Vorbereitung, Anmeldung und Durchführung der DELF-Prüfungen an.

Ab sofort findet die DELF-AG wieder
mittwochs in der 7. Stunde in Raum C202 statt.

DELF ist die Abkürzung für das international anerkannte Diplôme d’Etudes en Langue Française.

Die DELF-AG bereitet auf die Sprachprüfungen vor (schriftlich und mündlich) und erweitert Französischkenntnisse. 

Was bringt Euch DELF?
✔    dieses Sprachdiplom ist eine Zusatzqualifikation für Französischschüler
✔    die kommunikativen Fähigkeiten werden besonders gefördert
✔    einige DELF-Übungen sind Teil des Französischunterrichts, somit ist DELF eine sinnvolle Ergänzung zum Französischunterricht
✔    es bescheinigt ein bestimmtes Niveau an Französischkenntnissen und macht sich dadurch gut im Lebenslauf
✔    es kann bedeutsam für den weiteren Bildungsweg sein (z.B. ein Studium oder Praktikum in Frankreich)
✔    das Diplom ist international anerkannt. Es wird vom französischen Bildungsministerium (CIEP – Centre international d’études pédagogiques) vergeben

Laut GeR (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen) gibt es folgende Niveaustufen:

A1 (Anfangsniveau): nach 1-2 Lernjahren Französisch       → 7./8. Klasse
A2 (fortgeschrittene Anfänger): nach 2-3 Lernjahren        → 8./9. Klasse
B1 (Fortgeschrittene): nach 3-4 Lernjahren                     → EF/Q1
B2 (Abiturniveau): nach ca. 4-5 Lernjahren                     → Q2
C1 sehr gutes Abiturniveau bzw. ab Studium

Geprüft werden die vier Grundfähigkeiten Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen.

Termine:
Dieses Jahr gibt es zum 1. Mal zwei Prüfungszeiträume. Wer an welchem teilnimmt, wird in der AG besprochen und festgelegt.
→ schriftlichen Prüfungen: 23.01.2016 oder 18.06.2016 am HHG
→ mündlichen Prüfungen: Februar 2016 oder Juni 2016 an einer Kölner Schule (man bekommt 4 Wochen vor der Prüfung einen Termin zugewiesen)

Prüfungsgebühren (sind mit der verbindlichen Anmeldung im Oktober bzw. im März fällig):
A1: 22,-€ / A2: 42,-€ / B1: 48,-€ / B2: 60,-€ / C1: 108,-)

Die Teilnahme an der AG ist auch ohne Prüfung möglich, dann fallen auch keine Kosten an.

Wer Interesse hat, kommt einfach zur AG oder meldet sich bei Frau Eßer.