Die 5d - das tanzende Klassenzimmer

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Aktion „Das tanzende Klassenzimmer“ wurde in Köln dieses Jahr eine Projektwoche in Kooperation von Deutschem Tanzarchiv und dem Institut für Tanzpädagogik („Tanzimpulse“) durchgeführt. Gewählt werden konnte unter den verschiedenen Tanzstilen HipHop, Musical, Tanztheater, Afro und Folkdance.

Die Klasse 5d des Heinrich-Heine Gymnasium unter Leitung von Simon Timmer und Daniela Leidinger bewarb sich bei dem Projekt und erhielt einen Platz im Musical-Workshop.

Dieser war aufgeteilt in zwei Teile: Ein Besuch des Tanzmuseums im Mediaparkt und einem praktischen Tanzworkshop im StadtRaum (Moltkestraße).

Am Dienstag vor den Herbstferien zog die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt zu den beiden Veranstaltungsorten. Nach ca. einer Stunde wurden jeweils die Räume gewechselt.

Beim Museumsbesuch führte die Archiv- u. Museumspädagogin Bettina Großberg die Schülerinnen und Schüler in die Ursprünge des klassischen Tanzes ein und zeigte eine Auswahl an Kostümen und Masken, die damals zum Einsatz kamen. In Filmausschnitten wurden Schmink-techniken und Hintergründe zum Musical – Tanz erläutert.

Im eigentlichen Tanzworkshop erarbeitete die Klasse unter der fachkundigen Anleitung von Tanzpädagogin Ursula Meurs eine Choreographie zu dem Song „A Night to Remember“ aus dem High-School-Musical III. Zunächst moderierte die Tanzlehrerin einige spielerische Vorübungen an, bei denen die Teilnehmer erste Hemmungen überwanden, sich schauspielerisch zu Musik zu bewegen. Danach ging es an die Choreographie. Dabei gelang es Ursula Meurs mit ihrer packenden und fröhlichen Art, Jungen wie Mädchen zum begeisterten Mitmachen zu motivieren, sodass die Klasse stolz auf ihre Ergebnisse sein konnten.

Fazit: Das Erlebnis, gemeinsam außerhalb von Schule tanzend aktiv zu sein, war eine Bereicherung für die Klassengemeinschaft wie auch für den Sport- und Musikunterricht, der auch den begleitenden Lehrern viel Spaß machte: Ein Ausflug, der sich gelohnt hat. 

PS.:
Unter dem Titel „Das tanzende Klassenzimmer“ gibt es jedes Jahr bundesweit verschiedene Aktionen, in denen Kinder und Jugendliche durch Kooperation von Schule und externen Sportinstitutionen Tanzunterricht im Klassenverband erhalten. Ziele sind nicht nur das Heranführen der Teilnehmer an den Tanzsport, sondern auch die Stärkung des Klassenverbandes und des sozialen Umgang miteinander.

(LE/TM - 18.10.11)