Stabhochsprung an der SpoHo Köln

Der HHG-Sport-Leistungskurs besucht einen Kurs zum Stabhochsprung an der Deutschen Sporthochschule Köln

Was für ein Sporterlebnis für die 25 Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Sport am HHG!

Mit großen Augen und voller Erwartungen betraten die Sportasse des HHG die gigantische Leichtathletikhalle der Sporthochschule.

 

Empfangen wurden wir von Leichtathletik-Dozent Dr. Norbert Stein (Spitzensportbeauftragter der Sporthochschule und Konditionstrainer der Deutschen Frauen Fußballnationalmannschaft).

Die Stimmung war bestens – kein Wunder – Herr Dr. Stein und unser LK Lehrer Herr Völmicke-Karrenberg kennen sich seit vielen Jahren. Herr Völmicke-K. wurde selbst schon als Student der Sporthochschule von Herrn Stein ausgebildet. Zudem kooperiert die Sporthochschule im Rahmen der Lehrerausbildung schon seit über 30 Jahren mit dem HHG.

Nach einem abwechslungsreichen Aufwärmprogrammwurden an den Tauen verschiedene turnerische Vorübungen gemacht. Dann war es endlich soweit. Jeder Schüler bekam einen Stab in die Hand und nach einigen Standsprüngen sprangen wir mit Anlauf in die Stabhochsprungmatte. Ein unglaubliches Gefühl vom Stab getragen zu werden.

Den 6,14m Weltrekord haben wir nicht in Gefahr bringen können, aber einige von uns zeigten – so der Leichtathletik-Experte Dr. Stein – großes Talent für diese so schwierige und spektakuläre Disziplin.

Wie im Fluge verging die Trainingszeit. Bevor wir zum verdienten  Mittagessen in die Mensa aufbrachen, beobachteten wir noch das Training einer Sprint-Europameisterin und afrikanischer Weltklassehochspringer.

Eine Hochschulführung rundete das Programm ab und alle HHG Sportler waren sich einig: Stabhochsprung ist klasse und die Sporthochschule ebenfalls! Und wer weiß, vielleicht studiert ja eines Tages der ein oder andere von uns an gleicher Stelle…