Stadtmeisterschaften 2014 im Volleyball am HHG

Am Montag, den 17. November haben sich sechs Schulen aus Köln im Schulzentrum Ostheim getroffen, um die Kölner Stadtmeisterschaften der Wettkampfklasse I im Volleyball auszutragen. Um 10 Uhr flog der erste Ball über das Netz und das Turnier nahm seinen Lauf. In Gruppe A setzte sich das Team des Irmgardis-Gymnasiums durch und wurde dank eines Sieges im letzten Spiel der Vorrunde gegen die Elsa-Brandström-Schule Gruppensieger.

Das Heinrich-Heine-Gymnasium, das sich während des Turniers „Team Lotus-Blume“ nannte, belegte den dritten Platz in der Gruppenphase nach zwei knapp verlorenen Spielen. In Gruppe B lieferten sich die drei Schulteams einen offenen Schlagabtausch. Das Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasium musste sich frühzeitig als Gruppenletzter geschlagen geben. Das Heinrich-Mann-Gymnasium und das Humboldt-Gymnasium spielten im letzten Gruppenspiel um den ersten Platz in Gruppe B. Nach drei hoch spannenden Sätzen entschied das HMG die Partie für sich und ging als erstplatziertes Team ins Halbfinale. Auch im Halbfinale dominierte Gruppe B. Schnell kristallisierte es sich heraus wer sich im Finale duellieren würde. Das Heinrich-Mann-Gymnasium und das Humboldt-Gymnasium zeigten ihre hohe Spielklasse. Das Spiel um Platz fünf wurde zu einem lautstark bejubelten Spiel.

Die Teams des Heinrich-Heine-Gymnasiums und der Elsa-Brandström-Schule wurden tüchtig von Mitschülern unterstützt und angefeuert. Besonders die Schüler des HHG waren sehr einfallsreich. Sie nahmen Bezug auf die selbst ernannten „Lotus Blumen“ und sangen das Lied: „Lotus Blume hab' ich dich genannt, als die rote Sonne…“ und so weiter. Beide Fanlager lieferten sich einen Schlagabtausch der Sprechgesänge. Am Ende waren die Schüler des HHG ein kleines bisschen lauter und das Team des Heinrich-Heine-Gymnasium entschied die Partie für sich. Das Spiel um Platz 3 konnte das Irmgardis-Gymnasium nach zwei Sätzen gewinnen. Das große Finale fand zwischen den zwei besten aus der Gruppe B statt. Auch hier wurden wieder spannende Sätze gespielt, die das Heinrich-Mann-Gymnasium beide für sich entscheiden konnte und damit den Turniersieg einfuhr.

Lenny Müller (Jgst. Q2)