Interessenförderung und neigungsbezogene Angebote

Neben der Förderung fachlicher Kompetenzen wird das Heinrich-Heine-Gymnasium auch den Interessen und Neigungen der Schülerinnen und Schülern gerecht.
Vor allem die in den Jahrgängen 5, 7 und 8 verankerten AG-Bänder bieten ein vielfältiges Angebot, um eigene Interessen klassenübergreifend und im bewertungsfreien Raum zu erkennen und zu erproben. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern aus dem schulischen Umfeld kann ein breites Spektrum von AGs angeboten werden, welches den sportlichen, sprachlich-musischen, naturwissenschaftlichen und sozialen Bereich umfasst.

Jeweils für ein Schuljahr wählen die Schülerinnen und Schüler eine Arbeitsgemeinschaft, in der sie an einem gemeinsamen Produkt bzw. der Festigung der eigenen Interessen arbeiten können.
Gerade in Klasse 8 besteht die Möglichkeit der Flexibilisierung des Schulalltags, indem parallel zur zweistündigen AG auch eine Förderung im Sinne einer zusätzlichen Lernzeit oder eines einstündigen Förderkurses gewählt werden kann.

Auch einer – auch im Sinne der Interessen- und Berufsorientierung – Individualisierung der Schullaufbahnen kommt das Heinrich Heine Gymnasium mit seinem AG-Angebot im besonderen Maße entgegen, indem erkannte und erprobte Interessen in den verschiedenen Bereichen durch die Wahl der Differenzierungskurse der Mittelstufe und der Leistungskurse sowie Profilkurse in der Oberstufe vertieft werden können.

Hierzu finden Sie weitere Informationen unter: http://www.schulentwicklung.nrw.de/orientierungshilfe-g8/aus-der-praxis/erweiterte-bildungsangebote/heinrich-heine-gymnasium-koeln/arbeitsgemeinschaften/schwerpunkt-arbeitsgemeinschaften.html