Exkursion zum Radioteleskop Effelsberg

Die beiden Physikkurse der EF von Frau Wolf und Herrn Lieber besuchten am Mittwoch den 1. Februar 2017 das Radioteleskop Effelsberg in der Eifel. 

Nach der einstündigen Busfahrt nach Effelsberg erreichten wir das Radioteleskop, welches eines der größten Radioteleskope der Welt ist. Seine Schüssel hat einen Durchmesser von 100 Metern. Vom Parkplatz bis zum Teleskop läuft man den „Planetenweg“. Hier sind sowohl die Entfernungen der Planeten in unserem Sonnensystem als auch ihre Größe im Vergleich zur Sonne maßstabsgetreu abgebildet und somit direkt erfahrbar.

Weiterlesen: Exkursion zum Radioteleskop Effelsberg

Einladung zur MINT-Weihnachtsfreizeit „Hack'n'Fun“

Liebe interessierte Kinder und Jugendliche,
liebe Eltern,

vom 27. bis 30. Dezember 2016 findet, wie jedes Jahr, unsere
MINT-Weihnachtsfreizeit „Hack'n'Fun“ statt. Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren (nach Absprache auch jüngere Kinder) haben die Möglichkeit, mit einer gemischten Jugendgruppe gemeinsam nach Hamburg zu fahren. Dort wird ein umfangreiches Programm angeboten:

Weiterlesen: Einladung zur MINT-Weihnachtsfreizeit „Hack'n'Fun“

Team Xeim Flit des HHG im Finale des Webbewerbs 2016

Schon zum zweiten Mal hat es das Brüderteam Tim (Jahrgangsstufe 9) und Felix Blum (Jahrgangsstufe Q1) als Sieger der Regionalrunde in das Finale des Webbewerbs der Kölnischen Rundschau gespielt. Sie setzten sich in drei Runden an die Spitze in der Region Köln-rechtsrheinisch.

Auf der Suche nach verlässlichen Informationen schnell durch das Internet zu navigieren, lautet die Aufgabe des 19. Webbewerbs. Die Schüler-Teams sollten versiert mit dem Rechner umgehen - doch es kommt auf viel mehr an: Nur wer die im Netz gefundenen Texte präzise liest und kritisch auswertet, kann gewinnen.

Weiterlesen: Team Xeim Flit des HHG im Finale des Webbewerbs 2016

Exkursion zum DLR_School_Lab Köln

Ende April haben 37 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 (Differenzierungskurs Chemie/Physik sowie fünf weitere von jeder Klasse) das School_Lab im deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln besucht.

Nach einem sehr beeindruckenden Referat über das Leben von Astronauten in der internationalen Raumstation wurden die Schülerinnen und Schüler in sechs Gruppen eingeteilt und beschäftigten sich am Vor- und Nachmittag mit verschiedenen naturwissenschaftlichen Fragestellungen in kleinen Workshops.

Weiterlesen: Exkursion zum DLR_School_Lab Köln

Verantwortlicher für den MINT-Bereich

Verantwortlich für die Entwicklung und Vertiefung des MINT-Profils ist

Herr StR Dr. Oliver Baum
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zu seinen gegenwärtigen zukünftigen Aufgaben gehören vor allem:

Weiterlesen: Verantwortlicher für den MINT-Bereich

Ehrung der »MINT-freundlichen Schulen« auf der didacta in Köln

Am Dienstag, den 16.02.2016 wurde das Heinrich-Heine-Gymnasium als „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die Schule wurde für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) in Köln im Rahmen der Bildungsgmesse didacta ausgezeichnet.
Die Ehrung der Schule steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).
Thomas Sattelberger, Vorsitzender der BDA/BDI-Initiative „MINT Zukunft schaffen“ betont: „Die ganze Schulgemeinschaft, ihre Lehrkräfte, Eltern, Schüler und Partnerunternehmen sind Herzstück vor dem Hintergrund, junge Menschen für berufliche MINT-Perspektiven zu gewinnen, ihre Potenziale zu wecken und ihnen ihre Aufstiegschancen aufzuzeigen – unabhängig von Herkunft und Geschlecht.

Weiterlesen: Ehrung der »MINT-freundlichen Schulen« auf der didacta in Köln

Vielen Dank für Ihre Stimmabgabe!

1500 Euro!!!

Das Projekt "Forscher werden! - Eine Herausforderung für alle Altersklassen"

hat bei der SpardaSpendenWahl 2013 mit 2762 Stimmen Platz 70 erreicht. Die Spardabank wird daher das Projekt mit 1500 Euro fördern, damit konkrete Pläne und kreative Ideen in den Naturwissenschaften in Kooperation mit der KGS Volberger Weg umgesetzt werden können.

Vielen Dank für Ihre und Eure Unterstützung!

Exkursion der EF zum Radioteleskop Effelsberg

Am 3. Februar 2016 haben die Schülerinnen und Schüler der Physikkurse in der Einführungsphase das Radioteleskop in Effelsberg besucht. Im Vorfeld wurden von den Lerngruppen Fragen rund um die Thematik Astronomie zusammengetragen. In einem anschaulichen und erfrischendem Vortrag hat Hr. Dr. Norbert Junkes vom MPIfR-Bonn hierzu Erklärungen und weiterführende Informationen gegeben. Zum Abschluss des Besuchs am Teleskop waren sich die Schülerinnen und Schüler einig, dass sich die Exkursion gelohnt hat. Hier konnten sie ein "anderes Gesicht" der Physik kennen lernen und "Physik in Aktion" sehen.

Die Fragen und eine Zusammenfassung der Antworten gibt es auf der Webseite des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie, Bonn.