Schüler des HHG siegt beim PANGEA-Wettbewerb 2013

Das Heinrich-Heine-Gymnasium gratuliert Paul Lausberg zur Goldmedaille

Wie jedes Jahr haben viele Schülerinnen und Schüler des HHG am bundesweiten PANGEA-Mathematikwettbewerb teilgenommen. Paul Lausberg aus der Klassenstufe 5 hat sich schließlich beim Finale in Berlin gegen 70.000 Konkurrenten durchgesetzt und punktgleich mit zwei weiteren Teilnehmern den ersten Platz erreicht.

Zu dieser außerordentlichen Leistung beglückwünschen wir Paul sehr herzlich und drücken ihm und allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des HHG für das nächste Jahr schon jetzt die Daumen!

Besuch der Schülerakademie in Papenburg 2012

Ein Bericht von Nico Grund

Seit mehreren Jahren bietet die Deutsche Schülerakademie (DSA) ein außerschulisches Programm zur Förderung von besonders motivierten Schülern an. In der Akademiezeit beschäftigen sie sich 10-16 Tage mit einem bestimmten Themenbereich, welcher sich aus einem Spektrum von den Naturwissenschaften bis zu den Gesellschaftswissenschaften in Form von Kursen auswählen lässt.

Weiterlesen: Besuch der Schülerakademie in Papenburg 2012

Besuch des Mathematikums

Auftaktveranstaltung zur Begabtenförderung: Exkursion zum Mathematikum nach Gießen

Am 22.02.2012 machte die Begabtenförderung, welche an unserer Schule eingeführt wurde, während der Schulzeit einen Ausflug zum Mathematikum.

Am Morgen fuhren wir mit einem Bus nach Gießen, wo sich das bekannte Mathematikum befindet. Das Mathematikum ist eine Art Museum, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Mathematik zum Anfassen auszustellen. Dort befinden sich sehr viele spannende, praktische Experimente, die der Besucher selbst ausprobieren kann. 

Wir bekamen eine halbstündige Einführung, in der uns das Prinzip des Mathematikums erklärt wurde. Danach hatten wir genug Zeit das Museum auf eigene Faust zu erkunden. Es ist wirklich sehr spannend, weil keine Erklärungen vorgegeben sind. Man muss selber rätseln und nachdenken. Wenn man Hilfe braucht, sind die Mathematikstudenten der Uni Gießen im Raum und die verraten einem, was es mit den Experimenten auf sich hat.

Anschließend sind wir zurück zur Schule gefahren. Es war ein sehr schöner Tag, der viel Spaß gemacht hat. Es ist sehr zu empfehlen.

Wenn Sie Interesse bekommen haben, können Sie weitere Informationen auf der Internetseite des Mathematikums finden: http://www.mathematikum.de 

 

Mathe-Olympiade 2010/2011

Schüler des HHG erfolgreich bei der Mathe-Olympiade 2010 / 2011 !

Aufgrund ihrer hervorragender Leistungen bei der diesjährigen Schulrunde hatten sich

Kevin Boni (5a), Lisa Kupsch und Yannik Gran (beide 5b), Tobias Fechner und Simon Krakies (beide 5d) sowie Frederike Fehlau und Joshua Mirbach aus der 9a für die Stadtrunde qualifiziert, die am 13.11. im Gymnasium Schauertestraße in Deutz stattfand.

Dort waren innerhalb von 2 Stunden einige knifflige Aufgaben zu lösen, die die Leistungsfähigkeit ihrer „grauen Zellen“ ganz schön gefordert haben. Dabei stellten alle ihr mathematisches Wissen und Können unter Beweis und erhielten dafür bei der Siegerehrung am 07.12. zu Recht eine Urkunde als Zeichen der Anerkennung ihrer Leistung.

Ein besonderes Lob verdient aber Kevin Boni , der es geschafft hat, Stadtsieger der fünften Klassen zu werden und am 26.02.2011 als Kölner Vertreter an der Landesrunde NRW in Krefeld teilzunehmen. 3 Wochen vorher werden er und die anderen Kölner Sieger auf einem speziellen Vorbereitungstag dafür fit gemacht.

Die Fachkonferenz Mathematik freut sich sehr und gratuliert Kevin sowie den anderen Teilnehmern ganz, ganz herzlich zu ihrem großen Erfolg.

Die Anstrengungsbereitschaft und die verdiente Belohnung dieser 7 Schülerinnen und Schüler mögen allen am HHG Ansporn sein, ihnen im kommenden Schuljahr nachzueifern.

Aber zunächst gilt: Daumen drücken für Kevin!

Bernd Carspecken