Schülerzeitung 'Heine-Echo'

Nach dem Motto ‚Von Schülern für Schüler’ arbeiten die jetzigen Redakteure des Heine-Echos unter der Leitung von Herrn Otto immer fleißig an der neuen Ausgabe.

Von den Stufen sechs bis dreizehn arbeiten Schüler kooperativ und klassenübergreifend zusammen. Neben Spaß und Keksen bietet diese Institution sowohl die Möglichkeit interessante Texte zu veröffentlichen als auch eine spezielle Förderung der Schreibfähigkeiten der Schüler mit dem Schwerpunkt auf journalistischen Texten (Reportagen, Interviews). Daneben unterstützt die Schülerzeitung auch noch das eigenständige und kreative Denken, indem die Schüler durch gezieltes Eingreifen von Herr Otto oder des Chefredakteurs dazu angehalten werden, ihre eigenen Ideen zu verfolgen. Nebenbei lernt man auch kaufmännische Grundkenntnisse, die für die Finanzierung des Drucks sehr wichtig sind. Zudem ist  ein ebenfalls nennenswerter Aspekt, dass man aktiv am Prozess politischer Meinungsbildung beteiligt ist, der für redaktionelles Arbeiten unumgänglich ist.

Wir würden uns freuen, wenn viele von Euch die nächste Ausgabe kaufen, die in Kürze erscheinen wird. 

Simon Meier
(Chefredakteur)