Material zum Umgang mit digitalen Medien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

im Zusammenhang mit der Informationsstunde in den fünften Klassen zum Umgang mit digitalen Medien finden Sie unter folgendem Link weiteres Material:

Sara Fitschen

Klassen 5 und 6: Eltern(frage)abend „Generation Smartphone“

Sehr geehrte Eltern der Klassen 5 und 6,

wir laden Sie herzlich zum Elternabend mit dem Thema "Generation Smartphone" ein.

Termin:  05.10.2017
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Raum:   B001

Weiterlesen: Klassen 5 und 6: Eltern(frage)abend „Generation Smartphone“

„Es ist normal verschieden zu sein." – Präsentation der Projektwochen

Im Rahmen der Projektwochen für Vielfalt gegen Diskriminierung haben alle Schüler_innen der Jahrgangsstufe 9 intensiv und fächerübergreifend zu unterschiedlichen Themen wie Diskriminierung, Rassismus, Homophobie, Antisemitismus und Rechtsextremismus gearbeitet.  Die Projektwochen fördern ein respektvolles Miteinander und stärken eine Schulkultur der Vielfalt.

Zwei Wochenlang haben die Schüler_innen an ihren Projekten gearbeitet. Während dieser Zeit konnten die Schüler_innen an verschiedenen thematischen Workshops teilnehmen.

Weiterlesen: „Es ist normal verschieden zu sein." – Präsentation der Projektwochen

Ein Bericht über das Sozialkompetenztraining der Klasse 7d

Am Dienstag, dem 13.09.2016 fand am Heinrich-Heine-Gymnasium in Köln das Sozialkompetenztraining „Wir werden Klasse“ statt. Im Zeitraum von 8 bis 16 Uhr machten die Trainer/-innen der KJG mit uns verschiedene Spiele und Übungen, um unsere Klassengemeinschaft zu stärken und ein Zusammengehörigkeitsgefühl aufzubauen.

Weiterlesen: Ein Bericht über das Sozialkompetenztraining der Klasse 7d

„Es ist normal verschieden zu sein." Abschlusspräsentation der Projektwochen „Für Vielfalt gegen Diskriminierung“ im Jg.9

Zwei Wochen lang haben alle Schüler_innen des Jahrgangs 9 an den Projektwochen „Für Vielfalt gegen Diskriminierung“ intensiv gearbeitet. Der thematische Schwerpunkt war dieses Jahr auf die Themen Flucht und Migration gerichtet. Die Projektwochen hatten das Ziel einer aktiven Auseinandersetzung mit Themen wie Rassismus, Rechtsextremismus, Homophobie und Diskriminierung.

In den selbst entwickelten Projekten hatten die Schüler_innen die Möglichkeit neues Weltwissen zu erwerben, eigene Vorurteile zu reflektieren und neue Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Rassismus und Diskriminierung zu erlernen. In einem Projektbericht schreibt eine Schülerin aus der 9d: „Während der Projektwochen gab es einige Höhen und Tiefen. Anfangs war es sehr schwer sich auf ein bestimmtes Thema in der Gruppe zu einigen. (...) Durch die Projektarbeit konnte ich aber vieles mitnehmen und dazulernen. Anfangs war mir gar nicht bewusst, weshalb Vorurteile überhaupt entstehen und warum sie sich so lange halten können“.

Weiterlesen: „Es ist normal verschieden zu sein." Abschlusspräsentation der Projektwochen „Für Vielfalt gegen...

"Es ist normal verschieden zu sein."

Projektwochen „Für Vielfalt gegen Diskriminierung und Rassismus“ im Jg.9

Wir freuen uns sehr, dass auch in diesem Schuljahr die Projektwochen „Für Vielfalt gegen Diskriminierung und Rassismus“ im Jg.9 stattfinden werden. Bedingt durch die Schul-Projektwochen am Ende des Schuljahres - finden die Projektwochen des Jg.9 bereits am Ende des ersten Halbjahres statt (23-01-2017 bis 06.02.2017). Die Projektwochen bieten den Schüler_innen die Möglichkeit einer aktiven Auseinandersetzung mit Themen wie Rassismus, Rechtsextremismus, Homophobie und Diskriminierung.

Weiterlesen: "Es ist normal verschieden zu sein."

Psychosoziale Beratung - Coaching am HHG

Seit  über 25 Jahren besteht die Beratung am HHG als eine wichtige Komponente unseres Sozialraumes Schule.

Für die Qualifikation zum Beratungslehrer wird eine einjährige Zusatzausbildung benötigt. Aufgrund von vielen weiteren Fortbildungen sind wir in der Lage, Schülerinnen und Schülern, Eltern, ganzen Klassen und Kolleginnen und Kollegen Unterstützung anzubieten, wenn sie diese benötigen.

Unsere Arbeitsfelder sind:

Weiterlesen: Psychosoziale Beratung - Coaching am HHG

Drogenprävention in der Jgst. 9

Am 8. Mai 2012 berichtet der Autor Hermann Wenning für die Klassen 9 über seinen Kampf gegen Nikotin, Alkohol und illegale Drogen. Den Schülerinnen und Schülern stellt er seine Erfahrungen mit Drogensucht und Beschaffungskriminalität dar, weil ihm die Suchtprävention ein wichtiges Anliegen ist und er "diejenigen jungen Menschen ansprechen [möchte], die vielleicht kurz vor einer Suchtkarriere stehen", wie er auf seiner eigenen Homepage schreibt. 

Über die Vorstellung seines Buches 'Lauf zurück ins Leben' ist auch im Kölner Stadtanzeiger ein Artikel erschienen, der einen Einblick in die Arbeit von Hermann Wenning bietet.