Ausflug ins Lavadome

Am 18.06.2018 machten die Erdkunde-Kurse der EF mit Frau Maxeiner und Frau Gründewald eine Exkursion zum Lavadome. Im Lavadome angekommen wurden wir in drei Gruppen aufgeteilt. Die Führung begann mit einer einer fiktiven Nachrichtensendung, in der gezeigt wurde, welche Folgen ein Vulkanausbruch in der Eifel für z.B. für die Stadt Köln hätte. In einen Raum des Museums wurde Allgemeinwissen über Vulkanismus und Plattentektonik vorgestellt. Außerdem sahen wir die Mine, die wir im Anschluss besuchten, im Miniaturformat.

Weiterlesen: Ausflug ins Lavadome

5c feiert Schnippelparty

"Im Erdkundeunterricht bei Frau Grünewald haben wir das Thema Lebensmittelverschwendung vermeiden bearbeitet", berichtet Könül. Lina ergänzt: "In dem Projekt haben wir gelernt, dass auch krummes Gemüse wertvoll und schmackhaft ist". "Dass man abgelaufene Milch trotzdem noch verwenden kann, fand ich dabei besonders interessant", fügt Melanie hinzu. Die Ergebnisse des Unterrichtsprojekts sind dabei so toll geworden, dass wir zum Dank auf den Gertrudenhof nach Hürth eingeladen wurden.

Weiterlesen: 5c feiert Schnippelparty

„Informeller Sektor“ war gestern

„Mein Kopf ist völlig am Ende.“ „So viel Wissen.“ „Auf was soll man sich denn konzentrieren?“ „So schnell konnte man kaum mitschreiben.“ „Wird das auch nochmal ausführlich erklärt?“
Dies waren die ersten Reaktionen, die die Schüler äußerten nachdem sie an der Geographievorlesung „Bevölkerung und Stadt“ von Professor B. Braun teilgenommen hatten.
Im Rahmen der Berufsvorbereitung und zum Abschluss des Themas „Stadtentwicklung und Stadtstrukturen“ im Erdkundeunterricht hatten sich die Grundkurse von Frau Bork und Frau Busch in den Großen Hörsaal der Geowissenschaften begeben.

Weiterlesen: „Informeller Sektor“ war gestern

Erdkunde-Grundkurse besuchen die Uni-Köln

Am 1 Februar 2017 um 9:00 Uhr versammelten sich die beiden Erdkunde Grundkurse von Frau Busch und Frau Bork, um sich gemeinsam auf den Weg zur einer Geographie-Vorlesung an der Uni-Köln zu begeben. Thema war die Möglichkeit der Mitbestimmung in verschiedenen Kulturkreisen.

Weiterlesen: Erdkunde-Grundkurse besuchen die Uni-Köln

Erdkunde Leistungskurs erkundet den Kölner Rheinauhafen!

Es war ein kalter und windiger Dienstagmorgen, dennoch ließ sich der Erdkunde Leistungskurs unter der Leitung von Frau Grünewald und Frau Steigerwald nicht unterkriegen und begab sich zum Kölner Rheinauhafen.

Ein selbsterstellter und sehr informativer „Exkursionsreader“ von Frau Steigerwald führte den Erdkunde Leistungskurs durch den Kölner Rheinauhafen. Die Kursteilnehmer bearbeiteten diesen „Exkursionsreader“ gemeinsam, dafür begab sich der Kurs an die verschiedensten Standorte, wo es einiges zu lernen und entdecken gab. Vom geschichtlichem Hintergrund des Rheinauhafens bis hin zur Befragung von Bewohnern, alles war dabei! Und der Besuch der größten Tiefgarage Europas, mit einer Länge von 1,6km, durfte natürlich auch nicht fehlen!  Es gab dort viel zu entdecken, zu lernen und es war eine tolle Erfahrung, denn man befand sich in der größten Tiefgarage Europas!

Weiterlesen: Erdkunde Leistungskurs erkundet den Kölner Rheinauhafen!

Besuch des Pressereferenten von MISEREOR im Erdkundeunterricht der 9b

Im Zuge unseres Erdkundeunterrichts bei Frau Maxeiner haben wir uns mit dem Thema  'Eine Welt - Ungleiche Welt' auseinandergesetzt.

Für die Non-Governmental-Organisations (NGOs), die so genannten Nicht-Staatlichen-Organisationen, hatten wir einen Vertreter, den Pressereferenten von MISEREOR, Herrn Baumann zu Besuch.

Die Hilfsorganisation MISEREOR unterstützt Menschen aus Lateinamerika, Südamerika, Ostafrika, Asien und vielen anderen Ländern der Welt, ein menschenwürdiges Leben führen zu können.

Zu dieser Hilfe zählen Dinge wie Erste Hilfe, Impfungen und gesicherte Arbeitsplätze, die durch Firmen wie z.B. Tijala Shed organisiert werden.

Weiterlesen: Besuch des Pressereferenten von MISEREOR im Erdkundeunterricht der 9b

Exkursion zur 'Büchels-Blick-Milchtankstelle'

Der Erdkunde-Grundkurs der Q1 unter der Leitung von Frau Busch führte am 10.11.2015 eine Exkursion zur Milchtankstelle in Odenthal/Voiswinkel durch. Los ging es nach der zweiten Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Als wir nach einer Stunde ankamen, wurden wir freundlich vom Milchbauern in Empfang genommen.

Zunächst hielt Herr Büchel einen Vortrag über sein Leben als Milchbauer und teilte uns wichtige Informationen über seinen Hof mit. Die Familie Büchel besitzt 57 Milchkühe, darunter einen Bullen, der zur Fortpflanzung dient. Sein Bauernhof erstreckt sich auf eine Fläche von 60 Hektar, was ungefähr 133 Fußballfeldern entspricht.

Weiterlesen: Exkursion zur 'Büchels-Blick-Milchtankstelle'

Umweltpreis der Stadt Köln für das Projekt 'Klimawald'

Im Frühjahr 2011 entwickelte sich aus einer Unterrichtsreihe zum Klimawandel im Differenzierungskurs Naturgeographie die Idee, aktiven Klimaschutz auch am HHG umzusetzen.

 

Den Schülerinnen und Schülern war es wichtig, über reine CO2-Vermeidung hinaus etwas zur CO2-Bindung beizutragen. So entstand der Plan, auf unserem Schulgelände einen symbolischen 'Klimawald' zu pflanzen.

Weiterlesen: Umweltpreis der Stadt Köln für das Projekt 'Klimawald'